Xpectors Teilnehmer von InnoHealth China 2020 by Fraunhofer Institut

Die App FeFoMed von Xpectors und die geplante Forschung auf der Grundlage von anonymisierten Big Data in Zusammenarbeit mit der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn wurde von der Jury des Fraunhofer Instituts als innovatives Vorhaben gewertet und soll neben Projekten anderer Programmteilnehmer den Forschungsstandort Deutschland in China repräsentieren. 

Das Team von Xpectors wird somit an der Matchmaking-Tour in China und dem idea2project Workshop in Berlin teilnehmen. Die Reise musste aufgrund der aktuellen weltweiten Krisen-Lage rund um die Verbreitung des neuartigen Corona-Virus vom Frühjahr 2020 auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Mehr Informationen zu InnoHealth China 2020 finden Sie hier.

Entwurf des neuen Digitalisierungsgesetzes sieht Verschreibung von Apps vor

15. Mai 2019
Ärzte sollen zukünftig nicht nur Medikamente, sonder auch Apps verschreiben können. Das sieht das neue Digitalisierungsgesetz von Jens Spahn im Entwurf vor.

Apps, die verschrieben werden, sollen von der Krankenkasse bezahlt werden. Dies ermöglicht neue Geschäftsmodelle im Bereich der mHealth-Applikationen. Dazu muss eine Anwendung allerdings zuvor das Zulassungverfahren als Medizinprodukt erfolgreich durchlaufen haben. So sollen Apps schneller in die Versorgung kommen und die Digitalisierung im Gesundheitswesen damit auch in diesem Punkt vorangetrieben werden. mehr erfahren

EPatient-Survey – digitale Gesundheits-Apps auf dem Vormarsch

6. Mai 2019
Die aktuelle Befragung belegt, dass immer mehr Gesundheits-Apps angeboten und auch genutzt werde. 

Digitale Gesundheits-Anwendungen verbreiten sich auch in Deutschland immer mehr. Der prozentuale Anteil der Nutzer zeigt aber auch, dass immer noch viel Marktpotenzial offen ist. Immer mehr Patienten erhalten digitale Therapieempfehlungen inzwischen auch direkt von Krankenkassen oder Ärzten. Ein Mangel wird der Branche dabei bezüglich evidenzbasierter Angebote attestiert. Wachstumsthema sind unter anderem die sogenannten “Medikamenten-Apps”. 18 Prozent der Studienteilnehmer nutzten eine solche Anwendung. Letztes Jahr waren es gerade einmal 11 Prozent. mehr erfahren

Diese 9 Trends prägen die Pharmabranche 2019

15. April 2019
Mehr Geschwindigkeit, radikales Change Management und maximale Vernetzung

Die digitale Transformation verändert Denken und Handeln in der Branche: Neue Tools, neue Strukturen, neue Kooperationen – die Digitalisierung fordert ein radikales Change Management auf vielen Ebenen, das die Unternehmen beschäftigen wird. Hier finden Sie die Einschätzung der aktuellen Entwicklung einiger Branchenkenner! mehr erfahren

Digitales Gesundheitscluster in Köln-Bonner Region

19. Februar 2019
Der Region Köln-Bonn wird durch eine aktuelle Studie das Potenzial bestätigt, ein deutschlandweit führendes digitales Gesundheitscluster zu entwickeln.

Das zeigt eine Studie der Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG) im Auftrag des German ICT & Media Institute (GIMI), der Stadt Köln und des Universitätsklinikums Köln, die die erforderlichen Rahmenbedingungen, Technologiefelder und medizinischen Einsatzbereiche für ein solches System untersucht hat. mehr erfahren

PRIME Zulassung – Problematik unzureichende Datenlage

30. Mai 2016
Insbesondere bei den seltenen Erkrankungen ist die Datenlage schlecht. Die Zulassungsbehörden (EMA, BfArM) begegnet diesem Umstand mit einem vereinfachten Zulassungsverfahren für Medikamente.

Danach besteht die Auflage der weiteren Datenerhebung. An dieser Hürde scheitern viele pharmazeutische Unternehmen. Dies hat zur Folge, dass bereits zugelassene Medikamente wieder vom Markt verschwinden und die Patienten ohne Medikation zurückbleiben. mehr erfahren